Das erste Gespräch

Zu Anfang jeder Behandlung im Kinderwunschzentrum Bonner Bogen steht ein ausführliches erstes Gespräch. Wir sprechen über Ihren Kinderwunsch und Ihre persönliche Situation. Wir beraten, welche Möglichkeiten für Sie infrage kommen. Für Sie ist es eine Gelegenheit, das Kinderwunschzentrum Bonner Bogen kennenzulernen und zu entscheiden, ob wir Sie auf dem Weg zu Ihrem Wunschkind begleiten dürfen.

Das erste Gespräch im Kinderwunschzentrum Bonner Bogen

Im ersten Gespräch möchten wir Sie kennenlernen. Und auch Sie möchten wissen, wem Sie sich mit Ihrem Kinderwunsch anvertrauen. Wir sprechen über Ihre Wünsche, Sorgen und Ihre persönliche Situation. Für dieses intime Thema schaffen wir im Kinderwunschzentrum Bonner Bogen eine persönliche und vertrauliche Atmosphäre ohne Zeitdruck.

Wir fragen Sie nach Ihrem Kinderwunsch: wie lange Sie schon versuchen, ein Kind zu bekommen und ob es in der Vergangenheit bereits zu einer Schwangerschaft oder einer Fehlgeburt gekommen ist.

Im Rahmen des Erstgesprächs erfolgt auch eine Evaluation Ihres gesundheitlichen Status beziehungsweise vorangegangener Erkrankungen oder Operationen. Müssen Sie bestimmte Medikamente einnehmen?

Die Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs ist ein Thema, das für die weitere Beratung aufschlussreich sein kann. Bei der Frau erfragen wir außerdem Details zu Ihrem Zyklus. Wenn Sie Vorbefunde wie OP-Berichte, Hormonanalysen und Spermiogramme zum Erstgespräch mitbringen, macht dies einen schnelleren Therapiestart möglich.

Es mag Überwindung kosten, derart intime Themen mit einer dritten Person zu teilen. Schenken Sie uns Ihr Vertrauen, damit wir Sie auf Ihrem Weg unterstützen können.

Ihre persönlichen Ansprechpartnerinnen

Dr. med. Ulrike Bohlen und Dr. med. Eva-Maria Boogen sind erfahrene Fachärztinnen für Gynäkologie und Geburtshilfe, Reproduktionsmedizin und gynäkologische Endokrinologie. 

Erfahren Sie hier mehr über die Praxisinhaberinnen und das Kinderwunschzentrum Bonner Bogen und nehmen Sie hier Kontakt mit unserem freundlichen Team auf!